Einsitzer oder besser Zweisitzer bei den Fahrradanhängern?

Fahrradanhänger Kinder, Einsitzer oder Zweisitzer?

Unsere vorgestellten Fahrradanhänger Kinder gibt es in unterschiedlichen Modellen und Farben. Diverse Zubehörteile wie Regenschutz, Buggyset oder Fusssack, welche du auf der ausgewählten Anhänger-Produktseite finden kannst können von großem Nutzen sein!

Es gibt Anhänger ausgelegt für ein und zwei Kinder. Einsitzer wiegen weniger und passen besser und einfacher durch schmale Türen. Wiederum ist bei einem Zweisitzer der Innenraum größer, was ein wichtiger Aspekt für den Komfort eines größeren Kindes ist. Beide Varianten lassen sich trotzallem praktisch und platzsparend zusammenfalten und lagern.

Außerdem sollte der gewählte Anhänger durch diverse Türen im Eigenheim passen. Die angegebenen Maße solltest du auf jeden Fall vor deinem Kauf berücksichtigen. Wenn du als Ziel hast, öfter mit deinem Kind ein Ausfahrt zu machen, rate ich dir einen Zweisitzer zu kaufen! Neben dem Sicherheitsplus und dem enormen Platz, ist man auch für ein zweites Kind oder sogar für ein Gastkind gewappnet.

Preislich gibt es oftmals wie hier bei dem Qeridoomodell nur einen minimalen Unterschied zwischen einem Ein-oder Zweisitzer!

Blue Bird Kinderanhänger Zweisitzer, Dual, Gefedert, 65961

Blue Bird Kinderanhänger Zweisitzer, Dual, Gefedert, 65961
  • Aluminium-Rahmen, mit Jogger-Set, inkl. Kupplung für Achsbefestigung
  • Feststellbremse, gepolsterte Gurte, Federung (Federvorspannung einstellbar)
  • Nachrüstbar mit Buggy-Räder Art.Nr. 66048 oder Swivel-Rad 66049
  • lt. STVZO zulässiges Gesamtgewicht: 40 kg, Eigengewicht: ca. 15 kg
  • Abmessungen aufgebaut: ca. 85 x 79 x 97 cm
Zuletzt aktualisiert am: 22.04.2018 um 20:31 Uhr.

Schreibe einen Kommentar